phone+43 3133 2237
emailgde@lassnitzhoehe.gv.at

Gemeinde

Die Marktgemeinde Laßnitzhöhe –

ein grünes Juwel im steirischen Hügelland.

Herzlich willkommen in Laßnitzhöhe!

Wir begrüßen Sie mit steirischer Herzlichkeit und sind überzeugt, auch Sie finden in Laßnitzhöhe, wonach Sie suchen. Der heilklimatische Kurort ist weit über seine Grenzen hinaus bekannt für die medizinische Kompetenz, die günstige Verkehrslage und den hohen Erholungswert, den Menschen hier schätzen.

Im Ortszentrum hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Neue Gebäude und Plätze sind entstanden und formten den lang ersehnten Ortskern für Laßnitzhöhe. Hier findet man alles, was man zum Leben braucht. Bauernladen, Unimarkt, Bipa, Orthopädiefachgeschäft, Friseur, Wollgeschäft und das Restaurant Gusto bilden mit dem großen medizinischen Angebot aus Kieferchirurgen, Hautarzt, Psychologin, Allgemeinmedizinerin und dem Ernährungsinstitut Dr. Lindschinger eine geballte Infrastruktur mitten im Ort. Die Begegnungszone mit 20 km/h-Beschränkung rundet das Bild ab und sorgt dadurch für ein achtsameres Miteinander aller Verkehrsteilnehmer.

Nur 15 Minuten von Graz und 10 Minuten von Gleisdorf entfernt bieten sich Besuchern hier unzählige Möglichkeiten den Alltag zu vergessen und abseits von Stress und Hektik ein paar Stunden in der Natur zu verbringen. Das gut ausgebaute Wanderwegenetz ermöglicht eine Vielzahl an Aktivitäten.

GPZ mit großem Veranstaltungssaal
Katholische Kirche Laßnitzhöhe
Kindergarten und Kinderkrippe Laßnitzhöhe

Vielfältiges Laßnitzhöhe

Laßnitzhöhe ist mehr als die Hauptstraße entlang des Höhenrückens, die sich wie eine pulsierende Ader durch den Ort zieht. Tatsächlich erstreckt sich das Gemeindegebiet in zahlreiche Richtungen und Winkel fernab des belebten Zentrums.

Krachelberg

Fährt man über die Autobahnbrücke nach Vasoldsberg, so gelangt man an eine Weggabelung die rechts Richtung Krachelberg führt. Wenn man den Blick auf die rechterhand gelegene Autobahn verliert, erstreckt sich mit einem Mal eine sanfte hügelige Landschaft, in der landwirtschaftliche Betriebe seit Jahrzehnten ihre Wurzeln haben. Wiesen, dichte Wälder und Einfamilienhäuser wechseln einander ab.

Wöbling

Unmittelbar an Krachelberg schließt Wöbling an. Aus dieser ehemaligen ersten Gemeinde ist 1951 die Großgemeinde Laßnitzhöhe entstanden. Landwirtschaftliche Betriebe, Wald- und Ackerflächen prägen das heutige Bild in Wöbling. Der Gemüsehof Reitzer ist hier beheimatet und baut sein Gemüse bereits seit vielen Generationen in diesem Ortsteil an.

Autal

An die Gemeinde Hart bei Graz grenzt der Ortsteil Autal. Hier ist das urbane Leben wieder allgegenwärtig. Wohnbauten reihen sich an Firmengebäude und diverse Vereine beleben diesen Ortsteil sehr erfolgreich. So kann der ESV Autal Jahr für Jahr Titel mit nach Hause nehmen und spielt in der Österreichischen Meisterschaft. Die Feuerwehr Autal veranstaltet das allseits beliebte Woazacker-Fest im Juli, das weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt ist.

Tomschetal

Nach dem Sportplatz Moggau, der sich am Ende von Autal befindet, kommt ein Abbieger Richtung Tomschetal. Hier sind vor allem Einfamilien- und Kleingartenhäuser angesiedelt. Für kulinarische Gaumenfreuden sorgt in diesem Ortsteil der Heurige der Familie Schögler, der mit hausgemachten Schmankerln und herzlicher Gastfreundschaft überzeugt.

Rastbühel

Im Norden grenzt Laßnitzhöhe mit dem Ortsteil Rastbühel an die Gemeinden Kainbach und Hart bei Graz. Einfamilienhäuser und Landwirtschaft besiedeln dieses Gebiet unserer Marktgemeinde. Der Obsthof Brettner ist hier beheimatet.

Marktgemeindeamt Laßnitzhöhe
+43 3133 2237
gde@lassnitzhoehe.gv.at

Öffnungszeiten
Montag: 8.00-12.00, 14.00-18.00 Uhr
Donnerstag: 8.00-12.00, 14.00-18.00 Uhr